Icom IC-M423

UKW-Marine-Mobilfunkgerät

Viele Funktionen und einfach zu bedienen: Icom setzt den neuen Maßstab

Neue intuitive Bedienoberfläche

Das neue Menüsystem ermöglicht die einfache und intuitive Bedienung des Funkgeräts. In der unteren Zeile des Displays erscheinen die Funktionen der Softkeys, die sich mit der Links- und Rechts-Taste umschalten lassen. Mit den Navigationstasten kann man verschiedene Bedienungen und Einstellungen vornehmen.

Aktiver Noise-Canceller

Die eingebaute Noise-Cancelling-Elektronik wirkt beim Senden und Empfang und kann Hintergrundgeräusche bis zu 90% reduzieren. Das erhöht die Verständlichkeit – besser hören und besser gehört werden.

Klasse-D-DSC eingebaut

Die eingebaute DSC-Über-wachungsfunktion beobachtet die Aktivität auf dem Kanal 70 (DSC-Kanal), auch während des Empfangs auf einem anderen Kanal.

Optionales COMMANDMIC™ HM-195B

Mit einem optionalen COMMANDMIC™ HM-195B kann man das IC-M423 z. B. bequem aus der Kabine fernbedienen – alle Funktionen des IC-M423 lassen sich vom COMMANDMIC™ aus steuern. Zusätzlich sind die beiden Komponenten als Intercom nutzbar.

10 W NF-Leistung, Megafonfunktion und Nebelhorn

Das IC-M423 hat einen 10-W-NF-Verstärker, der die NF-Signale für die Wiedergabe über zusätzliche externe Lautsprecher verstärkt. Mit der Megafon-Funktion sind Ansagen für das Deckppersonal oder andere Schiffe möglich und auch das Nebelhorn kann über externe Lautsprecher abgestrahlt werden.

Standard-NMEA-Interface

Wenn ein externer GPS-Empfänger angeschlossen ist, erscheinen im Display des IC-M423 die aktuelle Position und die Uhrzeit. Von anderen Schiffen empfangene Positionsdaten überträgt das IC-M423 über seinen NMEA 0183-Anschluss an externe Navigationsgeräte.

E-Mail

Noch Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Produktinfos

Mehr Infos?

Wir bieten Ihnen zahlreiche Dateien mit Detailinfos an.