CeoTronics - individuelle Funknetze und Funkendgeräte

CeoTronics (CT) bietet individuell an den Nutzer angepasste Lösungen für mobile digitale Funknetze und Funkendgeräte für lokale Anwendung, daneben aber auch Kommunikations-Headsets zur professionellen Nutzung.
Die CeoTronics GmbH wurde 1985 in Rödermark gegründet. Die Geschäftsidee, die besten elektronischen Kommunikationssysteme auch für schwierige Umgebungsbedingungen zu entwickeln, wird bis zum heutigen Tag konsequent umgesetzt. Professionelle Nutzer – bei Feuerwehren, beim Militär, bei der Polizei, auf Flughäfen und in Industriebetrieben – vertrauen dank höchster Qualität auf CeoTronics-Produkte. Der mittlerweile börsennotierte Konzern hat 3 Tochterunternehmen und vertreibt seine Produkte in 40 Ländern rund um den Globus. Grundphilosophie des deutschen Unternehmens ist seine Leistungsführerschaft mit technischer Innovationsbereitschaft und permanenter Qualitätsverbesserung der Produkte und der angebotenen Dienstleistungen noch weiter auszubauen. Das Unternehmen investiert 10% des Umsatzes in die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Produkte. Zahlreiche renommierte Hersteller von Funkgeräten und Schutzbekleidung verwenden die hochwertigen CT-Produkte. Auch in Spezialfahrzeugen und Flugzeugen werden die innovativen Funksysteme eingebaut.
Eine große Stärke der CeoTronics–Produkte ist deren Kompatibilität. Das Kommunikationszubehör ist für die gängigen analogen Endgeräte ebenso erhältlich wie für die digitalen der TETRA-, TERAPOL-und BOS-GSM-Standards. Auch kann man Endgeräte für den lokalen Betrieb (CT DECT) mit CT Digitalfunk Netzen verlinken.

CT-DECT System

Dieses System ermöglicht seinen Nutzern auch auf kürzeren Distanzen drahtlos und duplex zu kommunizieren. Es eröffnet ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Kommunikation für bis zu 5 Personen in der Standardkonfiguration
  • Kommunikation im Duplex-Modus garantiert Arbeitssicherheit
  • abhörsicher durch doppelte Authentifizierung und 64-Bit-Verschlüsselung
  • gebühren- und anmeldefrei
  • sichere Sprachübertragung dank digitaler Störgeräuschunterdrückung
  • erweiterbar und mit anderen Funksystemen verbindbar

Das System besteht aus hochwertigen Einzelkomponenten:
1. CT-DECT Headsets:
arbeiten kabellos. Die Sprache wird mit einem geräuschunterdrückenden Mikrofon aufgenommen und per Funk übertragen. Unterschiedliche Schutzsysteme erlauben es die Umgebung und Warngeräusche wahrzunehmen und sorgen trotzdem dafür, dass die Belastung auf höchstens 85 dB(A) limitiert wird. Auch eine ATEX-Version ist erhältlich.

2. CT-DECT Multi:
ist das tragbare Digitalfunkgerät und ermöglicht die schnurlose Anbindung an das Funknetzwerk. Es ist für jeden Headset-Typ geeignet.

3. CT-DECT Conference:
ist die zentrale Einheit zur fixen Installation in Gebäuden und Fahrzeugen. Über dieses Interface können zur gleichen Zeit bis zu acht Personen miteinander verbunden werden. Die Verbindung zu anderen Kommunikationssystemen läuft auch über dieses Tool.

4. CT-DECT Case:
Für den mobilen Einsatz wurde das Gehäuse des Interface dem Militärstandard entsprechend ausgeführt. Die wichtigsten Bedienelemente liegen außen und daher kann das digitale Kommunikationsnetzwerk für bis zu 8 Teilnehmer rasch und unkompliziert mit einem Knopfdruck aufgebaut werden. Im Bedarfsfall kann das System über eine Audioschnittstelle erweitert werden.

Bewährte Produkte – ideal miteinander kombinierbar

  • CT-Modular „Serie 8“ und „Serie 4:“ Diese beiden Produktserien ermöglichen es, Hör- oder/und Sprechgarnituren ganz speziell auf den benötigten Einsatzbereich beim Kunden zusammenzustellen. Für den Gebrauch über dem Schutzhelm, als Einbauvariante, mit Halsmikrofonen oder unter Schutzanzügen – CeoTronics bietet für jedes Einsatzfeld die richtige Lösung. Der Unterschied zwischen den beiden Serien ist, dass sich die Serie 4 mit Nexus-Steckverbindungen verbindet, während die Serie 8 mit einer 8-poligen Binder Steckverbindung zusammenpasst.
  • Das CT-MultiCom67 ist ein Handmikrofon, das viele Eigenschaften hat, das es besonders für den Feuerwehreinsatz geeignet macht. Schlagfest, schwer entflammbar, staub- und wasserdicht und die beiden PTT-Tasten sind auch mit Handschuhen gut zu bedienen. Eine Notruftaste ist dabei eine sinnvolle Ergänzung. Neben einer 3,5mm Klinkenbuchse bietet auch eine Nexus-Buchse viele Anschlussmöglichkeiten. Das Mikrofon ist also mit allen Teilen der CT-Modular Serie 4 ausbaubar. Die Ab-Werk-Austattung mit einem Hirose-12-Pin-Stecker ermöglicht den Anschluss an Funkgeräte über andere 12-Pin-Adapter.
  • Ein weiteres Kommunikationsequipment, das auch den harten Bedingungen eines Feuerwehreinsatzes standhält, ist der CT-HR PTT. Sein schlagfestes glasfaserverstärktes Gehäuse ist extrem langlebig.
  • Für den höchsten Grad an Arbeitssicherheit bei gleichzeitig optimalem Gehörschutz ist das CT-WireCom das CT-Produkt der Wahl. Es bietet sichere Vollduplex-Kommunikation von 20 Teilnehmern bis 110 dB(A) Umgebungslärm. Alle Störgeräusche werden digital unterdrückt. Das geräuschkompensierende Mikrofon garantiert klare Sprachübertragung.

CeoTronics -Kommunikationssysteme und –Equipment haben ihren fixen Platz bei Blaulichtorganisationen, Militär, Infrastruktur- und Industriebetrieben. Als einer der Vertriebspartner ist der Experte Funk Fuchs die erste Adresse für Funklösungen in diesen Bereichen.