<< Zur Produktübersicht

FSE 737

Leistungsstark, kundenspezifisch, servicefreundlich

Der Funkempfänger FSE 737 radiobus ist der Nachfolger des FSE 735. Er ermöglicht die Ausgabe von bis zu 50 digitalen Befehlen aber auch mittels flexcard-Technologie die Ausgabe von analogen 10 Befehlen und ist ideal für die Steuerung von komplexen Anwendungen. Der FSE 737 radiobus überzeugt durch seine Top-Ausstattung in ausgezeichneter HBC-Qualität. Von der Rückmeldung über verschiedeneste serielle Schnittstellen bis zur CAN-Schnittstelle - viele Optionen zur Anpassung an kundenspezifische Anwendungen.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • flexcard-Modulsystem für kundenspezifische Konfiguration.
  • flexcard-Modulsystem für kundenspezifische Konfiguration.
  • Bis zu 10 analoge Befehle (max. Anzahl der zusätzlichen Schwarz-Weiß-Befehle von Konfiguration abhängig).
  • Für alle gängigen Proportionalventile geeignet.
  • Verschiedenste analoge und serielle Schnittstellen, zum Beispiel CAN-Bus, Profibus-DP, RS232/485, DeviceNet, Profinet.
  • Fehlererkennung und Kurzschlussschutz elektronisch.
  • Rückmeldefähigkeit (wahlweise digital, analog oder seriell).
  • NOT-STOP: Performance Level d, Kategorie 3 nach EN ISO 13849-1:2008.
  • Robustes Aluminiumgehäuse, Schutzart IP 65.
  • Abmessungen: 270 x 160 x 115 mm.
  • Anschluss: Han 32 oder Han 50.
  • Spannungsversorgung: 10 – 30 V DC.
  • radiomatic® AFS* (optional in Verbindung mit keynote und vector pro).
  • Optionen: 2,4-GHz-Technologie, DECT, radiomatic® AFM, focus D / T, Kabelsteuerung, Zulassung für Ex-Zonen 1 / 21 (in druckfester Kapselung) und Ex-Zonen 2 / 22.
  • Empfohlene Sender: orbit (nur Versionen mit Drehschalter), keynote, vector pro, linus 4, linus 6, eco, technos, technos 2 und die spectrum-Serie.

* Nicht in Verbindung mit orbit.

E-Mail

Noch Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Produktinfos

Mehr Infos?

Wir bieten Ihnen zahlreiche Dateien mit Detailinfos an.