Stadtführungen

Städte sind die Kurzurlaubsziele Nummer Eins

Städtereisen sind das am stärksten boomende Segment am Tourismusmarkt. Diese dauern meist 4-5 Tage, wobei weniger die Pauschalangebote nachgefragt werden. Individualreisen liegen ganz stark im Trend. Sie werden sorgfältig geplant, sehr häufig werden ganz entsprechend den eigenen Interessen zusätzlich Touren gebucht. Die Information über das Reiseziel und Buchung der zahlreichen Angebote erfolgt meist Online. In den beliebtesten Destinationen nennt man diese Veranstaltungen auch Stadtspaziergänge oder Themenwanderungen, die ganz auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten werden können. Meist steht dabei die Erkundung einer Stadt, ihrer Baukunst und ihrer Geschichte im Vordergrund. Das Leben und Wirken von Künstlern und ihrem Werk wird nachgegangen. Sehr beliebt ist es auch die Schauplätze verschiedener Werke der Literatur, der Filmkunst oder von Computergames zu erwandern. Geschätzt wird aber auch die aktuellen „hippen“ Trends und Lokale zu erkunden. Vom geführten Marktbesuch bis hin zum gruseligen Nachtevent wird alles angeboten und auch gebucht.

Pauschaltouristen im klassischen Sinn sind im Städtetourismus selten

Die Städte mit Häfen, ob an Flüssen oder am Meer kennen auch eine andere Form von Pauschaltouristen, Teilnehmer von Kreuzfahrten, die dann in großen Gruppen und gleichzeitig eine Stadt besuchen. Ziel ist meist in kurzer Zeit die wesentlichen Wahrzeichen und Publikumsmagnete einer Stadt zu besuchen, vielleicht noch einen Gesamteindruck vom Flair zu erlangen.
Daneben gibt es aber auch Bustouristen, die einer bestimmten thematischen Route folgend mehrere Städte und Kulturlandschaften besuchen.
Die Zusammenstellung einer Städtereise als Pauschalpaket hat sich im Laufe der Zeit sehr gewandelt. Gebucht werden Anreise und Hotel pauschal, das übrige Programm kann er dann als Modul - je nach Interessensanlage - dazu buchen. Das heißt, es ist mit der Zeit eine Mischform aus Individual -und Pauschalreise entstanden. Was natürlich immer dabei ist, ist eine Stadtführung.

Die technische Ausstattung von HEARO sorgt für einer gelungenen Stadtführung

Das entscheidende Merkmal einer Stadtführung ist die personelle und kontinuierliche Betreuung durch eine oder mehrere Personen. Diesen, für die Unterhaltung von oft großen Gruppen Verantwortlichen, ist es natürlich ein Anliegen eine leistungsfähige Sendeanlage zu haben, dass ihrem Vortrag alle Teilnehmer auch in den verwinkelten Gassen einer Stadt überall folgen können. Die Empfangsgeräte müssen nicht nur starke Batterien haben, sondern auch für den Fall des Falles schnell aufladbar sein. Sie müssen leicht zu bedienen sein und klaglos funktionieren, um eine Stadtführung störungsfrei und für alle interessant gestalten zu können.

Für die quirlige Großstadt sind leistungsfähige Empfangsgeräte, die leicht und robust sind, natürlich die besten Begleiter.
Selbsterklärende leicht zu bedienende Geräte, die übersichtlich gestaltet sind, ermöglichen einen schnellen Start der Tour. Ein fixierter Kanal, der auch nicht zufällig verstellt werden kann, sorgt für einen flüssigen Ablauf und einen durch technische Probleme völlig ungetrübten Genuss der Stadtführung für die einzelnen Teilnehmer. Das erleichtert die Arbeit der Tourguides enorm, sie können sich ganz auf ihre Umgebung und ihre Gruppe konzentrieren.

Auch die stimmliche Beanspruchung der Guides kann nur durch ein qualitativ hochwertiges System minimiert werden, das brillanten Klang und individuelle Lautstärkenanpassung vereint.

Ein Kopfbügelmikrophon ermöglicht eine rauschfreie Übertragung auch bei großem Trubel im Hintergrund und windigem Wetter.
Die Bereitstellung von technischem Equipment für Personen mit Höreinschränkungen ist für ein modernes Personenführungssystem eine Selbstverständlichkeit.

Auch die Übergabe der Sendeeinheit auf einen anderen muss leicht möglich sein, um eine Stadtführung durch die Einbeziehung anderer dynamisch gestalten zu können.

All diese Umstände und Voraussetzungen sind in die Konzeption von HEARO eingeflossen und machen ihn zum optimalen Begleiter jeder Städtetour.

Hearo Sprachblase

100%ige
Aufmerksamkeit
sichern!

So fühlen sich die Mitglieder der Gruppe wohl

Genauso wichtig ist es auf der anderen Seite für die Zuhörenden, ein leichtes verlässliches Gerät mit einem angenehm zu tragenden breiten Halsgurt zu haben. Mit diesem Kästchen um den Hals möchte der Besucher einer Stadt während einer Führung jederzeit mit Informationen versorgt sein und gleichzeitig die Möglichkeit haben auch um die nächste Ecke schauen zu können, ohne gleich den Anschluss zu verlieren. Ihm ist also auch die Reichweite eines Tourguidesystems wichtig. Besonders wenn die Stadtführung von Einheimischen gemacht wird, ist es von umso größerer Bedeutung ,dass die Verständlichkeit nicht zusätzlich durch mangelnde Brillanz der Sprachübertragung leidet.
Das uneingeschränkte Hörerlebnis von HEARO vermittelt dem Teilnehmer der Führung das Gefühl, dass der Guide ganz persönlich für ihn da ist. Das erzeugt Wohlbefinden und vermittelt Sicherheit, so kann sich der Tourist auch in dieser fremden Umgebung sicher und wohl fühlen.